Polnisch Blog

Informationen Rund um die polnische Sprache

11. November. Unabhängigkeitstag Polens

Ich möchte diesmal weniger über den Feiertag und seine Hintergründe selbst schreiben (das kann der werte Leser bei Wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Unabh%C3%A4ngigkeitstag_(Polen) nachlesen), sondern vielmehr über heutige Sicht auf diesen Nationalfeiertag. Anlass dazu geben mir die neusten Ereignisse im polnischen Hauptstadt Warschau. Nicht zum ersten Mal kam es am 11. November zu zahlreichen Ausschreitungen währen des Unabhängigkeitszuges, der durch polnische Patrioten und immer öfter rechte Organisationen veranstaltet wird. Die grundlegende Idee des Zuges ist gemeinsames Feiern der polnischen Unabhängigkeit, die das Land am 11. November 1918 nach 123 Jahren Besatzung erreicht hat. Für die polnische, meist patriotisch gestimmte Bevölkerung ist es ein wichtiger und bedeutsamer Tag. Man gedenkt der Helden und Opfer dieser schlimmer Zeit. Und man empfindet dabei auch eine gewisse Dankbarkeit und Stolz. Nur leider missbrauchen viele rechtsorientierte Gruppen das Fest und demonstrieren ihren Unmut über verhältnisse, die mit dem eigentlichen Grund der Feier nichts zu tun haben. Denn unabhängig heisst auch frei und dieses Recht wollen die rechtsorientierten Parteien und Gruppen den homosexuellen Personen in Polen immernoch nicht einräumen. Sie haben ihre Ansichten wieder zum Ausdruck gebracht, indem sie das Symbol der Gleichheit - einen bunten Regenbogen - in Brand gesetzt haben. Ich persönlich finde es schändlich und zugleich für das ganze Land beschämend, denn über so ein spektakuläres Ereignis haben viele Medien auch in anderen Ländern berichtet. Leider, und das finde ich wirklich schade, berichteten die Medien nur wenig über die Veranstaltungen und Events, die an diesem Tag friedlich und bei toller Stimmung stattgefunden haben.